Saubere Luft durch Filtereinsätze

Die Luftqualität definiert sich gemäß der DIN Norm ISO 8573-1. Je nach Modell und Filtereinsatz ist eine Klassifizierung bis 1:3:1 möglich.

ISO 8573-1:

 Feststoffe / Staub*  
 Max. Teilchenzahl pro m3 von Partikeln mit d (μm)  Feuchtigkeit **
Drucktaupunkt /
Gesamt-
ölgehalt
Klasse
 
≤ 0,10,1 <d ≤
0,5
0,5<d ≤
1,0
1,0<d ≤
5,0
μmmg/m3x=Wasseranteil
in g/m3flüssig
mg/m3
0 Spezifiziert gemäss Anwendung und besser als 1
1 - 100 1 0 - - ≤ -70°C ≤ 0,01
2 - 100.000 1.000 10 - - ≤ -40°C ≤ 0,1
3 - - 10.000 500 - - ≤ -20°C ≤ 1,0
4 - - - 1.000 - - ≤ +3°C ≤ 5,0
5 - - - 20.000 - - ≤ +7°C -
6 - - - - 5 5 ≤ +10°C -
7 - - - - 40 10 x ≤ 0,5 -
8 - - - - - - 0,5 ≤ x ≤ 0,5 -
9 - - - - - - 5,0 ≤ x ≤ 10,0 -

*      gemessen nach ISO 8573-4 bzw. 8573-2 und 8573-5; Referenzbedingungen: 1 bar absolut, 20°C, 0% r.F.
**     gemessen nach ISO 8573-3; Referenzbedingungen: 7 bar Betriebsdruck, 20°C

 

Trockene Luft durch Membran-Trocknungssystem

Für bestimmte Anwendungen wird trockene Luft benötigt. Durch den Einsatz des innovativen Membran-Trocknungssystem von Dürr Technik ist dies möglich. Es wird innerhalb des Schalldämmgehäuses integriert und bietet zusätzliche Vorteile:

  • Ständige Leistungsverfügbarkeit bei konstant gleicher Trockenheit der Druckluft –  selbst im Dauerbetrieb
  • keine Regenerationsunterbrechungen wie bei Adsorptionstrocknern – dadurch dauerhafte Nutzung einer Vielzahl angeschlossener Verbraucher möglich
  • Flexibel: Drucktaupunkt durch verschiedene Düsen an die jeweiligen Anforderungen anpassbar. Drucktaupunktabsenkung bis zu 65 K möglich.
  • Trockene Luft schützt empfindliche Instrumente, fördert deren Werterhalt und sorgt für hygienische Bedingungen. Messergebnisse werden nicht verfälscht
  • Wartungsfrei, lediglich jährliche Filterwechsel sind vorzunehmen
  • Sparsamer Spülluftverbrauch, gute Energieeffizienz
  • Patentiertes Druckbegrenzungsventil zur Optimierung des Anfahrverhaltens

 

Vielfältige Varianten

TypLuftqualitätDruckluftklasse nach ISO 8573-1
SICOLAB 062
Ölfrei

4-x-1
SICOLAB 100 4-x-1
SICOLAB 200 4-x-1
  
SICOLAB 062M
Ölfrei und trocken
4-3-1
SICOLAB 100M 4-4-1 / 4-3-1
SICOLAB 200M 4-5-1 / 4-4-1
  
SICOLAB 062MF
Ölfrei, trocken und rein
1-3-1
SICOLAB 100MF 1-4-1 / 1-3-1
SICOLAB 200MF 1-5-1 / 1-4-1
  
SICOLAB 062MFA
Ölfrei, trocken, rein und geruchsfrei
1-3-1
SICOLAB 100MFA 1-4-1 / 1-3-1
SICOLAB 200MFA 1-5-1 / 1-4-1

Variante ohne Membrantrockner
Serienmäßig: Ansaugfilter bis 2 µm
Optional: Feinfiltereinheit bis 0,01 µm


Variante mit Membrantrockner
Serienmäßig: Sinterfilter, 35 µm, Ansaugfilter bis 2 µm, Feinfilter im Membrantrockner 3,0 µm
Optional: Feinfilter 0,01 µm, Aktivkohlefilter (filtert Geruch und gasförmige Bestandteile aus der Druckluft)

Hinweis
Die Filter müssen nur 1x jährlich gewechselt werden – für volle Power, Effizienz und Werterhalt.